Schlagwort-Archive: Kanu

Auf dem Wasserweg in die Potsdamer Innenstadt

Kanuten und Ruderer bekommen einen direkten Zugang in die Potsdamer Innenstadt. Zwei Anlegestellen werden an der Uferpromenade in der Nähe des Museums Barberini eingerichtet.

Außerdem wird nahe der Humboldtbrücke im Kunst- und Kulturquartier Schiffbauergasse ein offizieller Wasserwanderrastplatz inklusive Kanutreppe und Sitzmöglichkeiten angelegt. Damit bekommt Potsdam den ersten offiziellen Wasserwanderrastplatz für kleine Sportboote in Innenstadtnähe. Am Ufer entlang führt von dort der etwa zwei Kilometer lange Skulpturenpfad „Walk of modern Art“ bis zum Alten Markt.

Demnächst soll auch noch die touristische Infrastruktur für Wasserwanderer nördlich von Potsdam ausgebaut werden. Die Planung umfasst Überlegungen zur Einrichtung von Wasserwanderrastplätzen auf der Insel oder an der Birnenplantage in Neu Fahrland, am Schlosspark Marquardt sowie am Großen Zernsee in Golm.

Die BOOT & FUN BERLIN 2016 ist einen Besuch wert

Noch bis 27. November 2016 findet die Messe mit über 700 Ausstellern aus 15 Ländern in insgesamt 10 Hallen statt. Dieses Jahr ist die BOOT & FUN BERLIN so groß wie noch nie, denn über 550 Boote unterschiedlicher Modelle und von verschiedenen Herstellern werden zu sehen sein.

Auch eine Outdoor-Halle für Kanu und Fahrrad wird viele Besucher anziehen. Dort können auch Testfahrten mit den Kanus und den Fahrrädern gemacht werden. Aber die Aktivität wird auf der Messe generell nicht zu kurz kommen, denn auch Stand Up Paddling, Wakeboarden, Wellenreiten, Tauchen und Angeln können hier ausprobiert werden. Vielleicht findet man so auch gleich zu einem neuen Hobby?

Weitere Highlights sind die Spezial-Halle für Hausboote und schwimmende Häuser sowie die neuen Trends: Slupen und 30-Fuß-Motorboote. Auf der BOOT & FUN BERLIN wird für jeden etwas dabei sein, denn sowohl moderne Motorboote als auch faszinierende Segelyachten sowie stilvolle und elegante Klassiker werden hier zu bewundern sein. Tickets sind teilweise ab 11 Euro zu bekommen.

Schulz 37 Premiere auf der Boot und Fun

Schulz 37 Premiere auf der Boot und Fun

 

Den „Amazonas des Nordens“ jetzt auch führerscheinfrei entdecken

Peene - Amzonas des Nordens mit dem Hausboot entdecken

Peene – Amzonas des Nordens mit dem Hausboot entdecken

Erleben Sie den ursprünglichsten Flusslauf Deutschlands, der unter Freizeitskippern als absoluter
Geheimtipp gilt. Nicht umsonst wird die Penne immer wieder als „Amazonas des Nordens“ bezeichnet,
denn die einzigartige Natur des Reviers ist dem des Amazonasgebietes sehr ähnlich. Ein
landschaftlich wunderschönes und vor allem unberührtes Gebiet wartet darauf, von Wasserwanderern
erkundet zu werden. Gemeinsam mit seinen Ausläufern bildet das Revier Penne die größte
Niedermoorlandschaft Europas. Trotz aller Unberührtheit finden Bootsurlauber hier eine gut
ausgebaute Wasserinfrastruktur vor. Im Einklang mit der Natur schippern sie vom Kummerower See
bis zur Mündung der Peene in den Peenestrom östlich von Anklam.
Ab Neukalen am Kummerower See können Skipper mit modernen Stahlyachten den 110 km langen
Flusslauf ohne Schleusen und geringer Strömung erkunden. Yachtcharter Schulz hat ab Neukalen
Schiffe von 11 bis 13m für 2 bis 8 Personen im Programm. Sie erhalten hierfür den sogenannten
Charterschein, mit dem sie bis Anklam fahren können. Geht die Fahrt ab Anklam weiter über das
Achterwasser bis zur Halbinsel Usedom benötigt man den Bootsführerschein „See“.
Weitere Infos unter: www.bootsurlaub.de

Kontakt und Bildmaterial:
Steffen Schulz
An der Reeck 17
17192 Waren Müritz
Tel. 03991-12 14 15
Fax 03991-12 15 77
www.bootsurlaub.de
info@bootsurlaub.de