Schlagwort-Archive: Fahrgastschifffahrt

Außenhafen-Vision Heringsdorf/Usedom

Vision, Quelle: Karsten GläserDer Geschäftsführer des Berliner Unternehmens „mediamare consulting“ präsentierte mit seinen Mitstreitern eine Machbarkeitsstudie für einen Außenhafen an der Küste Usedoms.
Der Lückenschluss beim Marina-Netz an der Ostseeküste und die Wassertourismus-Entwicklung als wichtiger Wirtschaftsfaktor sind der Grundgedanke. Eine Marina direkt am Strand würde die Küstendynamik negativ verändern, den Bereich unter der Seebrücke versanden und den ausgedehnten Strandbereich unterbrechen.
Durch die Verlagerung der Hafenanlage Richtung Meer bei acht Metern Wassertiefe und durch den Einsatz von Senkkästen werden Aufschüttungen vermieden und die Bauzeit reduziert. Dazu wird die Seebrücke ca. 500 Meter verlängert. Am Ende entsteht ein Hafenbereich mit 340 Liegeplätzen. Diese sind für Sportboote, Seenotrettungskreuzer, für die Fischerei, Fahrgastschifffahrt und für Traditionssegler konzipiert. Das maritim-touristische Gewerbegebiet von 15.000 m² könnte die ganzjährige Attraktivität erhöhen. Eine Standseilbahn würde die An- und Abreise erleichtern.
Dieses Konzept für das Bauvorhaben über etwa 73 Millionen Euro verweist auf das besondere Alleinstellungsmerkmal dieser Marina für Heringsdorf.