Wasserqualität in Mecklenburg-Vorpommern ist top

Der Hochsommer in Mecklenburg-Vorpommern wird alljährlich von Wassersportlern erwartet. In diesem Jahr bestätigte für 90 Prozent der Badestellen und Strände in MV das Landesamt für Gesundheit und Soziales (GaGuS) eine gute bis sehr gute Wasserqualität. Dafür konnte das Prädikat „zum Baden geeignet“ vergeben werden. Qualitätstests werden in kurzen und regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Ende Juli 2012 liegen die Wassertemperaturen um 20 ° C. Bei hochsommerlichen Temperaturen sind die Gewässer je nach Tiefe und Strömung eine recht erfrischende bis angenehme Abkühlung. Auf Grund der geprüften Wasserqualität ist unbekümmerter Badespaß für Groß und Klein möglich.

Von Zarrenthin bis  Ahlbeck in den Fluten planschen

489 Badestellen werden zwischen Zarrenthin und Ahlbeck alle vier Wochen durch zuständige Gesundheitsämter nach festgelegten Kriterien untersucht. Bei 429 Badebereichen ergaben sich ausgezeichnete Wasserqualitäten und bei 33 Badestellen sind gute Bedingungen vorhanden.

„Blaue Flaggen“ für Strände, Sportboothäfen und Badestellen an Binnenseen sind Ausdruck für  die hohe Wasserqualität und umweltgerechtes Verhalten der Betreiber.